Toppmöller mit Torgarantie

Aus der Offenbach Post:
Schon 14 Treffer in sieben Testspielen

Offenbach (joko) – Nie war er so wertvoll wie heute. Nie war der Werbespruch bei Dino Toppmöller so zutreffend wie im Moment. Der 26-Jährige trumpft in der Vorbereitung der Offenbacher Kickers groß auf.

“Dino spielt sich in den Vordergrund”, sagt Trainer Wolfgang Frank. Von den 47 Treffern in den sieben Testspielen hat Toppmöller mit 14 fast ein Drittel erzielt. Überragend seine Quote gegen den 1. FC Mömbris, als er beim 13:0 sieben Mal traf. “Es läuft ganz gut”, sagt Toppmöller, der eine einfache Erklärung für seine starken Vorstellungen hat. “Entscheidend ist, dass ich bisher die Vorbereitung komplett durchziehen konnte. Als ich letzte Saison nach Offenbach kam, lief die Saison schon, so dass ich ohne Vorbereitung viel aufholen musste und erst spät topfit war.” Trotzdem reichte es zu 20 Einsätzen und fünf entscheidenden Toren. Obwohl der 1,87 Meter lange Schlaks immer wieder durch Verletzungen gehandicapt war. Zuletzt im März, als er sich in Aue das Syndesmoseband angerissen hat. Auch im Trainingslager in Schönau gab es eine Schrecksekunde, als Toppmöller mit Sichone zusammenprallte und ins Krankenhaus gebracht wurde. Der Verdacht auf Nasenbeinbruch bestätigte sich nicht und am nächsten Tag köpfte er sogar ein Tor. Toppmöller ist derzeit der einzige gesunde Stürmer im OFC-Aufgebot. Türker (Zerrung im Rücken), Agritis (Bänderdehnung) und Dundee (Reha) können nicht trainieren. Am Samstag wartet auf Toppmöller und die Kickers der erste Härtetest. In einem Blitzturnier in Großbardorf treffen sie auf 1860 München und Asante Kotoko (Ghana).

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.