Dauerkartenverkauf beginnt

Aus der Offenbach Post:

Nachdem Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach vergangene Saison corona-bedingt bei den Heimspielen weitestgehend auf Zuschauer verzichten musste, sollen diese nun bald zurückkehren. Bereits am Mittwoch (10 Uhr) startet der Dauerkarten-Verkauf für 2021/22.

Offenbach – Das Vorkaufsrecht für Dauerkarten des OFC gilt zunächst nur für die Inhaber von Saison-Tickets aus der vergangenen Runde. Der freie Verkauf beginnt am 21. Juli (ebenfalls 10 Uhr). Gemäß den aktuellen Beschlüssen der Politik beträgt die maximale Auslastung der Stadien 50 Prozent. Dies schließt auch Stehplätze mit ein.

Weiter unter: op-online.de

OFC: „King“ Kargbo zurück zum Berliner AK, Run auf Dauerkarten

Am Dienstag hatte sich Abu Bakarr Kargbo mit dem Fußball-Regionalligsten Kickers Offenbach auf eine Vertragsauflösung geeinigt, nur einen Tag später wurde sein künftiger Klub bekannt. Beim OFC hat derweil der Run auf die Dauerkarten begonnen.

Offenbach – Der Berliner AK feiert den Transfer wie die Rückkehr des Königs. Mit der Überschrift „’King’ Abu Bakarr Kargbo zurück im Poststadion“ hat der in der Fußball-Regionalliga Nordost beheimatete Verein via Facebook die Verpflichtung des Stürmers vermeldet, der sich am Dienstag nach nur einem unglücklich verlaufenen Jahr mit Kickers Offenbach auf eine Vertragsauflösung geeinigt hatte.

Weiter unter: op-online.de

OFC bindet Senkrechtstarter Huseinbasic

Für Thomas Sobotzik, den Geschäftsführer der Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach, ist es eine Nachricht, die bei der gesamten OFC-Gemeinde für „große Freude“ sorgt: Talent Denis Huseinbasic hat vorzeitig verlängert.

Offenbach – Jung, gut, ehrgeizig – so eine Kombination weckt natürlich Begehrlichkeiten. Das gilt auch für Denis Huseinbasic. Nach seiner starken Premieren-Saison bei den Profis war das 20 Jahre alte Mittelfeld-Talent des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach in den Fokus höherklassiger Vereine gerückt, wie Geschäftsführer Thomas Sobotzik berichtete.

Weiter unter: op-online.de

OFC: Mehr Qualität, mehr Möglichkeiten

Sreto Ristic, Trainer des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach, ist mit dem Kader „sehr zufrieden“, zumal dieser mehr Qualität und mehr Möglichkeiten biete. Die Kapitänsfrage ist auch geklärt.

Offenbach – Seinen Job empfindet Sreto Ristic als intensives Hobby. „Ich tue, was ich liebe. Es kommt mir nicht unbedingt wie Arbeit vor“, sagt der Trainer des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach. „Ich mache das jeden Tag sehr gerne, auch wenn es ab und zu anstrengend ist.“

Anstrengend waren für den 45-Jährigen vor allem die vergangenen Wochen. Während seine Spieler im Urlaub entspannten, ging Ristic unter die Autoren. „Drei, vier freie Wochen reichen mir normalerweise, um abzuschalten. Dieses Mal musste ich allerdings noch die Abschlussarbeit schreiben“, berichtet der angehende Fußballlehrer. Er hatte eigentlich gehofft, „es etwas länger herausziehen zu können“, aber Abgabeschluss war am 9. Juli, dem Tag, an dem beim OFC Trainingsauftakt war. „Ich musste mich daher etwas reinknien, aber jetzt ist alles erledigt“, zeigte sich Ristic erleichtert.

Weiter unter: op-online.de

Powered by WordPress.