OFC wird konfrontiert mit Spielpause der Regionalliga Südwest bis Ende November 2020

Aus der Offenbach Post:

OFC kritisiert Pause bis 1. Dezember: „Keine Lösung, sondern eine Farce“

Die Entscheidung in der Fußball-Regionalliga Südwest ist gefallen. Aber sie fiel nicht so aus, wie man das bei Kickers Offenbach erhofft hatte.

Offenbach – Als letzte der fünf Staffeln der Fußball-Regionalliga hat gestern auch der Südwesten geklärt, wie der erneute Lockdown einzustufen ist. Im Einvernehmen mit der Gesellschafterversammlung habe die Spielkommission entschieden, die bis Ende des Monats angesetzten Partien abzusetzen, teilte die Regionalliga Südwest GbR mit. Ab dem 1. Dezember werde der Spielbetrieb nur dann wieder aufgenommen, „wenn in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland spätestens ab dem 17. November 2020 ein Mannschaftstraining unter Wettkampfbedingungen zulässig ist“, heißt es in der Mitteilung. Genau dies ist in Rheinland-Pfalz aktuell aber nicht der Fall, da die Regional- dort als Amateurliga gilt.

Weiter unter: op-online.de

Regionalliga Südwest: Alle Spiele bis Ende November abgesetzt – Zeitpunkt der Fortsetzung unklar

Die Spielkommission der Regionalliga Südwest hat entschieden, dass alle Spiele bis zum 30. November abgesetzt werden. Der Spielbetrieb wird ab dem 1. Dezember nur dann wieder aufgenommen, wenn in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland ab spätestens dem 17.11.2020 ein Mannschaftstraining unter Wettkampfbedingungen zulässig ist.

Weiter unter: op-online.de

Kickers Offenbach fordert Fortsetzung der Saison und droht mit Klage

Eine Unterbrechung der Saison der Fußball-Regionalliga Südwest im November ist für Kickers Offenbach keine Option, sondern wäre der Anfang vom Ende.

Offenbach – Der OFC fordert die Ligaleitung auf, sich für eine Einstufung der Spielklasse in den Profisport stark zu machen und die Saison fortzusetzen. Andernfalls werde man juristische Schritte einleiten.

Die Entscheidung steht noch aus. Aber für Thomas Sobotzik kann es in der Frage, ob der Spielbetrieb in der Fußball-Regionalliga Südwest fortgesetzt wird, nur eine Antwort geben. „Wenn wir einmal aufhören, bin ich mir sicher, dass wir nicht vor März weitermachen werden. Und was dann noch übrig ist von den Klubs der Regionalliga, daran will ich gar nicht denken“, sagt der Geschäftsführer der Offenbacher Kickers: „Es kann nicht sein, dass Vereine wie Bayern Alzenau und Co. über das Sein oder Nichtsein großer Traditionsklubs befinden und der Verband sich danach richtet.“

Weiter unter: op-online.de

Regionalliga setzt Spieltag ab: Nächstes Kickers-Spiel fällt aus

Regionalliga Südwest setzt kompletten Spieltag ab: OFC reist vorerst nicht nach Stadtallendorf
„Zudem wurden Sportanlagen von Vereinen der Regionalliga Südwest von den zuständigen Behörden ab kommenden Montag bereits für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt.“ Über die weitere Vorgehensweise soll nach Rückmeldung aller Bundesländer und Beratungen der Gremien der Regionalliga Südwest in der kommenden Woche informiert werden.

Für Kickers Offenbach wäre es am 13. Spieltag eigentlich nach Stadtallendorf ins Herrenwaldstadion gegangen. Die Partie kann wegen der Absetzung des Spielbetriebs nicht stattfinden.

Weiter unter: op-online.de

Powered by WordPress.