OFC verliert in Homburg

Aus der Offenbach Post:
Nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche waren die Offenbacher Kickers im Auswärtsspiel beim FC Homburg auf Wiedergutmachung aus, mussten sich aber vor 1.647 Zuschauern im Waldstadion mit 1:2 geschlagen geben.

OFC-Cheftrainer Steuernagel begann mit einer auf drei Positionen veränderten Startaufstellung. Neu im Team standen Albrecht, Pyysalo und Lemmer. Beiden Mannschaften war die Verunsicherung nach den vorangegangenen Niederlagen anzumerken. Homburg mit der einzigen Chance im ersten Durchgang, Schikora konnte im letzten Moment per Grätsche klären.

Weiter unter: op-online.de

Weitere Schlagzeilen

Steuernagel spürt keine interne Unruhe bei den Kickers

OFC-Coach Steuernagel spürt keine interne Unruhe. Die Kritik der Fans hat er aber freilich wahrgenommen.

Offenbach – Unter der Anleitung von Fitnesstrainer Bastian Kliem absolvierten die OFC-Profis bei sommerlichen Temperaturen eine anstrengende Einheit auf dem Nebenfeld. Ohne Ball. Der erstliga-erfahrene Offensivspieler Hartmann machte dabei einen guten Eindruck, wie Trainer Daniel Steuernagel betonte: „Er ist fit.“

Hartmann selbst sagt über seinen körperlichen Zustand, dass er auf „keinem schlechten Level“ sei. In den vergangenen Wochen hatte er mit einem Personal Coach gearbeitet. Aber natürlich mangelt es an Spielpraxis. Die soll er möglichst schnell erhalten, um der Mannschaft zu helfen. Denn Unterstützung, vor allem durch erfahrene Akteure und im vorderen Bereich, hat diese derzeit dringend nötig. „Ich habe das letzte Spiel verfolgt. Die Niederlage war natürlich bitter“, sagt Hartmann über die 1:2-Pleite beim FC Homburg, betont aber zugleich: „Die Saison ist noch jung. Die Abläufe müssen erst mal greifen.“

Weiter unter: op-online.de

Deutliche Ansage von Steuernagel: “Wir müssen es einfach besser machen”

Nach zwei Niederlagen in Folge sind die Erwartungen vor dem achten Spieltag hoch. Trainer Daniel Steuernagel macht deshalb klare Ansage.

Offenbach – Daniel Steuernagels Ansage vor dem achten Spieltag der Fußball-Regionalliga Südwest ist ebenso eindeutig wie unmissverständlich.

„Wir müssen es einfach besser machen“, fordert der Trainer der Offenbacher Kickers vor der Partie am Samstag (14 Uhr) gegen den FK Pirmasens. Besserung ist gleich in mehrfacher Hinsicht erwünscht. Zum einen, um das nach zwei Niederlagen in Folge unruhig gewordene Umfeld milder zu stimmen. Zum anderen schreit die Bilanz gegen Pirmasens nach Besserung – in den letzten drei Pflichtspielen holte der OFC nur einen Zähler.

Weiter unter: op-online.de

Powered by WordPress.