Sportwetten auf Spielertransfers

Sei es in der ersten und zweiten Bundesliga oder in der Regionalliga – die Winterpause ist eine willkommene Zeitperiode für Fußballer, um ihre Körper zu regenerieren und sich Gedanken über die vergangene und ankommende Saison zu machen. In den Ferien heißt es für die meisten Spieler, Beine hoch, denn auch professionelle Fußballer brauchen eine Pause. Viele machen Urlaub mit ihrer Familie, und zwar an einem möglichst sonnigen Ort, um einfach mal abzuschalten.

Quelle: Pexels

Vielleicht klingt es anlockend, trotzdem ist aber die Winterpause für Profis viel mehr als nur Kekse essen und rumhängen. Um nächstes Jahr die beste Performance auf dem Spielfeld zu liefern, müssen Spieler fit bleiben. Die meisten Mannschaften fahren Anfang Januar ins Trainingslager. So reisen die Offenbacher Kickers im Januar 2019 nach Südspanien, wo sie sich auf die Rückrunden vorbereiten werden.

Winterpause – Zeit für Spielertransfers

Neben Erholung und Wintertrainings ist im Winter auf der Fußball-Szene die Zeit für Spielertransfers. Die Clubs können Ende Januar neue Kräfte erwerben, um die letzten Schwachstellen im Team zu schließen vor dem Saisonanfang. Niedere Spielklassen sind für ihre freien Transfers bekannt, wobei der zukünftige Verein keine Entschädigung zahlen muss. In der Bundesliga und anderen Profi-Ligen dagegen werden Spieler je nach ihrem Wert reichlich entschädigt. Denken Sie nur an den Transfer von Neymar zu Paris Saint-Germain für 222 Millionen Euro.

Spielertransfers sind eine gute Option für Teams, die frische Kräfte benötigen, für Spieler, die durch Transfer viel Geld machen können, und für Sie, also die Fans, da die Sportwetten eng mit dem Transfermarkt verbunden sind. Wegen der Winterpause gibt es bis Ende Januar des nächsten Jahres keine Spiele mehr, also sind einige Sportwetten auf Bundesliga außer Langzeitwetten nicht möglich.

Damit den Tippern nicht langweilig wird, können Sie Wetten auf die Transfers von Spielern platzieren – Transferwetten. Schon vor dem Start der Transfers wird es im Internet spannend, denn auf einmal tauchen fast unzählige Gerüchte und Insider-Informationen auf über Klubs und ihre Absichten. Zur Info: In der Bundesliga-Saison 2017/2018 beliefen sich die Transferausgaben auf mehr als 700 Millionen Euro und die Transfereingaben auf gute 630 Millionen Euro. Mit Sportwetten können Sie ebenfalls davon profitieren.

Transferwetten platzieren wie Profi-Tipper

Indem Sie Bundesliga Online Sportwetten platzieren, stehen Ihnen zahlreiche Optionen zur Wahl. Sie können auf das Endergebnis eines Spiels eine Wette platzieren, auf einen Spieler, der das erste Tor erzielen wird oder darauf, dass es zwischen zwei Teams unentschieden bleibt. Eine weitere Möglichkeit sind Transferwetten, die zum Spezialmarkt gehören. Sobald ein guter Spieler wie Ronaldo einen Club verlässt, beginnen im Internet Gerüchte zu kursieren, welcher Fußballspieler ihn ersetzen wird. Auf den ersten Blick eine schwierige Frage, ist sie meist gar nicht so schwierig, denn der jeweilige Club muss einen genauso guten Spieler finden, und davon gibt es auf dem Markt nur eine Handvoll, also ist die Wahl sehr beschränkt.

Quelle: Pexels

Beim Platzieren von Transferwetten müssen Sie aber vorsichtig sein, denn viele Gerüchte über einen Transfer sind wahr, darunter gibt es aber auch reine Spekulationen. In diesem Fall bieten die Wettquoten Ihnen eine gute Orientierung, welche Gerüchte wahr sind und welche nicht.

Powered by WordPress.