OFC zählt zum Kreis der Mitfavoriten / Kickerstag / Niederlage bei Generalprobe

Aus der Offenbach Post:
Offenbach – Neue Spielzeit, neuer Modus: In der Fußball- Regionalliga Südwest wird es ab dieser Saison einen direkten Aufsteiger geben. Wer das sein wird, steht nach Meinung der Trainer längst fest. Es gibt einen ganz klaren Favoriten. Aber auch den Offenbacher Kickers werden Chancen eingeräumt.

Erstmals seit Wiedereinführung der Regionalliga werden in der Saison 2018/2019 zwei Teams aus der Region in der Südwest-Staffel spielen. Während es für Aufsteiger SC Hessen Dreieich nur darum gehen kann, die Klasse zu halten, wollen die Offenbacher Kickers, die in der vergangenen Runde als Dritter nur knapp die Teilnahme an den Aufstiegsspielen verpassten, abermals oben mitmischen. Aber ist das auch realistisch? Bei der Trainerumfrage wird der OFC jedenfalls zum Kreis der Mitfavoriten gezählt. Die mit Abstand größten Chancen werden aber dem Titelverteidiger eingeräumt: Die Trainer aller 17 Konkurrenten erwarten den amtierenden Meister 1.FC Saarbrücken erneut ganz oben, obwohl der in Patrick Schmidt (1. FC Heidenheim) und Kevin Behrens (SV Sandhausen) seine zwei Top-Torjäger verloren hat. Beide erzielten jeweils 19 Treffer und waren „zusammen an 60 Toren beteiligt“, wie Dirk Lottner, Coach des 1. FC Saarbrücken, betont. Er stellt aber auch klar: „Wir streben wieder Platz eins und damit den diesmal direkten Aufstieg an.“

Weiter unter: op-online.de

Weitere Schlagzeilen

Kickerstag 2018 in Offenbach

Aus der Offenbach Post:

Offenbach – Es ist eine der Fußballer-Weisheiten: „Entscheidend is aufm Platz. “ Gesagt hat das Alfred „Adi“ Preißler. Voranzustellen ist eigentlich noch der Halbsatz: „Grau ist alle Theorie…” Von Martin Kuhn

Ausschlaggebend ist für den Fußball-Regionalligisten gut eine Woche vor dem ersten Saisonspiel die Stimmung auf dem Wilhelmsplatz. Und die ist ausgesprochen gut. 25º C sagt der Internet-Wetterbericht gestern für die Mittagszeit voraus. So viel auch zu dieser Theorie. Wer kann, sucht gegen 14 Uhr (Countdown-Moderator Lars Kissner verheißt: „Noch 30 Minuten, bis die Mannschaft kommt.“) auf dem Wilhelmsplatz den Schatten – unter den Sonnenschirmen, unter den Kastanien, unter den Markisen der umliegenden Gastronomie. Der Planet brennt, der Schweiß sucht sich den Weg aus vielen Poren. Und den „heißesten“ Job haben die drei Herren vom Schwenk-Grill. Garstufe: medium rare.

Die Gier der Kickers-Fans auf guten Fußball und möglichst drei Punkte an jedem Spieltag ist groß, der Hunger auf eine Stadionwurst im Herzen der Stadt ebenso. Vor dem Grill bildet sich eine längere Schlange. Die Anhänger ertragen die Wartezeit geradezu stoisch. Man darf es auch so sehen: Sie üben bereits für kommenden Freitag, 19 Uhr. Dann wird vor dem ersten Heimspiel der Regionalliga Südwest gegen SV Elversberg den Getreuen sicher ein ähnliches Stehvermögen bei den Einlasskontrollen abverlangt.

Weiter unter: op-online.de

OFC verliert Generalprobe, Trainer sieht aber viel Positives

Offenbach – Guter Gegner, gute Leistung, aber nicht das erhoffte Ergebnis: Im letzten Testspiel vor dem Ligaauftakt haben die Offenbacher Kickers die erste Niederlage kassiert. Trainer Daniel Steuernagel zog dennoch ein positives Resümee. Bei zwei wichtigen Fragen ist weiterhin alles offen.

Bevor sich die Spieler gestern Nachmittag beim traditionellen Kickerstag den Fans präsentierten, war erst mal Strampeln angesagt. „Ausradeln“ nennt der neue Trainer Daniel Steuernagel das. Und zwar auf „ganz neuen Fahrrädern“, die ein Sponsor zur Verfügung gestellt hat. Etwas Frustbewältigung war auch dabei, als die Offenbacher Regionalliga-Fußballer in die Pedale traten. Schließlich hatte man am Tag zuvor bei der Generalprobe eine unglückliche 0:1 (0:0)-Pleite gegen Viktoria Köln kassiert.

Weiter unter: op-online.de

Powered by WordPress.