OFC unterliegt Abstiegskandidat TuS Koblenz

Aus der Offenbach Post:

Zu viele Fehler gemacht – Knockout in der Nachspielzeit

Offenbach – Moral gezeigt, aber dennoch einen herben Rückschlag im Kampf um Platz zwei erlitten: Gegen die TuS Koblenz machten die Offenbacher Kickers zweimal einen Rückstand wett, verloren aber zum zweiten Mal in dieser Saison ein Heimspiel. Von Christian Düncher

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ist ein Favorit in der Fußball-Regionalliga Südwest über die TuS Koblenz gestolpert. Nach dem 1. FC Saarbrücken erwischte es nun auch die Offenbacher Kickers, die dem Abstiegskandidaten mit 2:3 unterlagen und nun als Tabellenzweiter nur noch drei Punkte vor dem SV Waldhof Mannheim liegen, der allerdings zwei Spiele weniger absolviert hat. Zudem muss der OFC im nächsten Spiel bei Eintracht Stadtallendorf auf Maik Vetter verzichten, der dann gelbgesperrt fehlen wird.

„Wir hatten den Sieg diesmal nicht verdient, weil wir zu viele Fehler gemacht und unsere Chancen nicht konsequent genutzt haben“, sagte OFC-Trainer Oliver Reck: „Eventuell haben wir uns auch ein bisschen von Koblenz beeindrucken lassen, …“

Weiter unter: op-online.de

Interviews und Pressekonferenz nach dem Spiel Kickers Offenbach gegen TUS Koblenz

Powered by WordPress.