Kickers Offenbach holt drei Punkt beim FSV Frankfurt

Ambitionen auf Platz zwei untermauert

Aus der Offenbach Post:
Frankfurt – Mit einer über weite Strecken reifen Vorstellung hat Kickers Offenbach seine Ambitionen auf Platz zwei in der Fußball-Regionalliga Südwest untermauert. Von Jörg Moll

Nach dem 3:1 (2:1)-Erfolg beim FSV Frankfurt haben die zweitplatzierten Kickers zunächst einmal fünf Zähler Vorsprung auf die Verfolger Waldhof Mannheim und SC Freiburg II (je 51). Die Offenbacher Kickers, bei denen Stefano Maier und Varol Akgöz für Francesco Lovric (Bank) und Florian Treske (Zehenbruch) in die Startelf rückten, begannen vor 5200 Zuschauern am Bornheimer Hang forsch. „Ich habe anfangs genau das gesehen, was wir uns vorgenommen haben“, freute sich OFC-Trainer Oliver Reck. Schnell hatten die Kickers die Kontrolle über Ball und Gegner und durch Serkan Firats 20-Meter-Schuss (7.) die erste Chance. Vier Minuten später führte der Tabellenzweite nach einem tollen Spielzug, den Vetter mit einem feinen Zuspiel auf Ko Sawada veredelte. Der Japaner, der erneut den Vorzug vor Ihab Darwiche erhalten hatte, schoss mit rechts ins linke Eck. Die Offenbacher Fans, rund 2000 von ihnen waren friedlich über die Kaiserlei-Brücke zum Stadion marschiert, waren aus dem Häuschen.

Weiter unter: op-online.de

Weitere Infos zum Derby Kickers Offenbach gegen den FSV Frankfurt

Die Fans der Offenbacher Kickers trafen sich vor dem Spiel am MTW-Club in Offenbach und marschierten gemeinsam über die Kaiserleibrücke zum Stadion am Bornheimer Hang.

Im Video zum Spiel OFC gegen FSV könnt ihr die schönen Tore von Ko Sawada und Maik Vetter noch einmal ansehen:

Powered by WordPress.