Kickers müssen Punkte in Stuttgart lassen

Aus der Offenbach Post:
Stuttgart – Es gab nichts zu holen: Im Aufeinandertreffen der Namensvetter in der Regionalliga Südwest hat sich der OFC den Stuttgarter Kickers geschlagen geben müssen. Von Julia Oppenländer

Während andere Partien in der Regionalliga Südwest an diesem Wochenende aufgrund des Wetters abgesagt wurden, herrschten beim Spiel der Offenbacher Kickers in Stuttgart eigentlich beste Bedingungen: Sonnenschein, kein Wind, sieben Grad plus und dank Rasenheizung ein gut bespielbarer Platz. Doch das Ergebnis bot keinen Grund zur Freude bei den Hessen – der OFC unterlag mit 1:2 bei den schwäbischen Kickers.

Rund 400 Fans hatten die Mannschaft nach Stuttgart begleitet. Und sie sahen zu Beginn ein interessantes Spiel, bei dem beide Teams ihre Chance nach vorne suchten. Das allerdings bedeutete auch Lücken in der Defensive. Nach knapp 20 Minuten zogen sich die Kickers nach einer guten Anfangsphase etwas zurück, die Hausherren machten jetzt Druck. Das sollte sich auch bis zum Ende der ersten Halbzeit nicht mehr ändern. Die Gäste konnten das Spiel kaum aus der eigenen Hälfte verlagern.

Weiter unter: op-online.de

Powered by WordPress.