Nach Absage verkürzte Pause – Gaul und Pintol im Visier?

Aus der Offenbach Post:
Offenbach – Bis Freitagmittag ging man bei den Offenbacher Kickers noch davon aus, sich am Sonntag mit dem Hessenderby in Kassel in die Winterpause zu verabschieden. Nun muss der OFC umplanen – auch mit Blick auf die Vorbereitung auf die Restsaison. Von Christian Düncher

Hessenderby, TV-Spiel – die als letzte Begegnung des Jahres vorgesehene Partie der Offenbacher Kickers bei Hessen Kassel hätte durchaus ihren Reiz gehabt. Doch das brisante Duell wird erst 2018 stattfinden. Die Platzkommission in Kassel hatte am Freitagmittag das Spielfeld des Auestadions begutachtet. Wenig später wurde OFC-Geschäftsführer Christopher Fiori von der Regionalliga Südwest GbR darüber informiert, dass die Begegnung ausfällt. „Der Rasen dort war eh schon schlecht. Und es ist Schnee vorausgesagt“, so Fiori. Als Nachholtermin vorgesehen ist das erste Februar-Wochenende. Für den OFC würde die Restsaison somit eine Woche früher starten als zunächst veranschlagt. „Daher müssen wir unseren Winterfahrplan eventuell etwas umstellen“, sagte Fiori. Auf das ins Auge gefasste Trainingslager (voraussichtlich in Spanien) habe dies aber „keinen Einfluss“.

Weiter unter: op-online.de

Powered by WordPress.