Darwiche-Tunnel zum siebten Heimsieg

Aus der Offenbach Post:
Offenbach –  Das erste Pflichtspiel gegen Eintracht Stadtallendorf entwickelte sich für den OFC überraschend zu einer Zitterpartie. Von Jörg Moll

Mit dem 1:0 (1:0) gegen den Aufsteiger aus Oberhessen setzte der Tabellenführer aus Offenbach die Konkurrenz in der Fußball-Regionalliga Südwest unter Druck. Bis der siebte Heimsieg in Folge perfekt war, mussten die Kickers in der Schlussphase bange Minuten überstehen. Nach der umstrittenen Roten Karte für Serkan Firat (84.), der Schiedsrichter Timo Gerach (Landau) beleidigt haben soll, witterte der forsche Neuling, der mit viel Geschick, großem Einsatz und einigem Glück das Spiel lange offen gehalten hatte, seine Chance. Doch die Kickers verteidigten in Unterzahl den Vorsprung und gehen mit nun 34 Punkten in die „heißen Wochen“. Nach dem Viertelfinale im Hessenpokal am Dienstag beim TSV Steinbach warten in der Liga die Topteams Waldhof Mannheim und der 1. FC Saarbrücken.

Weiter unter: op-online.de

Powered by WordPress.