Kickers gelingt ein Achtungserfolg in Worms

Aus der Offenbach Post:

Worms – Verrückter Start für Kickers Offenbach in die neue Saison. Mit am Ende nur noch neun Mann erkämpfte der OFC ein 2:2 bei Wormatia Worms. Zwischendurch hatte es sogar nach mehr ausgesehen. Von Christian Düncher

„Wir wollen etwas Positives mitnehmen“, hatte OFC-Trainer Oliver Reck vor dem Saisonauftakt der Regionalliga Südwest mit Blick auf die Partie in Worms gesagt. Nach der Begegnung waren sich die Offenbacher nicht sicher, wie sie das 2:2 einordnen sollten. Während Torwart und Kapitän Daniel Endres den Punktgewinn mit am Ende zwei Mann weniger auf dem Platz und die kämpferische Leistung als „positiv“ bewertete, gab Reck zu, dass die Enttäuschung bei den Spielern direkt nach dem Abpfiff sehr groß gewesen sei. „Das sagt einiges über die Jungs aus“, sagte der Trainer und lobte sein Team dafür, dem Gegner über 90 Minuten unter erschwerten Bedingungen einen tollen Kampf geliefert zu haben. „Es war ein hochinteressantes Spiel. Ich hätte es gerne mit elf gegen elf gesehen.“

Weiter unter: op-online.de

Powered by WordPress.