Schafft Deutschland es in die Euro 2016?

Als Weltmeister in Brasilien gekrönt zu werden was das Endergebnis mehrerer Jahre harter Arbeit die nächste Generation an deutschen Fußball Talenten großzuziehen und sie für den internationalen Wettbewerb vorzubereiten. Obwohl man ganz schön weit zurückdenken muss, um sich an Zeiten zu erinnern wo Talente wie Siegfried Held und Rudi Völler als Spieler für Offenbach später zu Spielern für Deutschland wurden, gibt es heutzutage reichlich junge Spieler, die durch Jugendakademien in Bundesliga und untere Liegen voranschreiten. Die jüngsten Stars verließen die Europäische U21 Meisterschaft auf eine relativ enttäuschende Art, doch es gab mehr als genug Talent zu sehen, was bedeuten könnte dass Deutschland auch in den kommenden Jahren eine der Top-Mannschaften bleibt. Doch die Leistung der ersten Mannschaft in den Qualifikationsspielen der Euro 2016 liess Einige zweifeln, ob Star-Spieler wie Philipp Lahm, Per Mertesacker und Miroslav Klose, welche nach dem Weltmeisterschafts-Sieg vom Fußball zurückgetreten sind, jemals ersetzt werden können. Trotz drei konsekutiver Siege, zwei davon gegen Gibraltar, die rang niedrigste Mannschaft Europas, ist man noch nicht sicher, ob Deutschland es schafft, sich in Gruppe D zu qualifizieren. Obwohl einige bei Betsson ziemlich optimistisch sind, und meinen, das Team schafft es nach Frankreich, ist Joachim Löw sich bewusst dass seine Mannschaft mehr Leisten muss um gegen sich stark verbessernde Aufsteiger wie Polen, Irland oder Schottland durchzusetzen.

Gute Erholung

Selbstzufriedenheit, in Kombination mit der Abwesenheit von wichtigen Spielern wie Lahm, war für viele der Grund für die relativ schwache Leistung der Deutschen am Anfang der Euro 2016 Qualifikation, als sie nur in einem ihrer drei Spiele siegreich waren. 0-2 gegen Polen zu verlieren war für einige ein Schock und der folgende Gleichstand gegen die Irische Republik in Gelsenkirchen nur ein geringer Trost. Die Hoffnung, dass das Team beim Spiel gegen Gibraltar wieder auf die Sprünge kommen könnte wurde durch den 7 – 0 Sieg nicht wirklich erfüllt. In Betracht der Rangunterschiede zwischen den Ländern erwarteten viele Kritiker deutlich bessere Leistung. Durch die Siege gegen Georgien und Gibraltar ist Deutschland nun Zweiter hinter Polen, doch es muss noch sehr viel getan werden bevor Löws Mannschaft für die EM bereit ist.

Entscheidende Phase

Das bevorstehende Spiel gegen Polen am 4. September könnte der entscheidende Moment der Deutschen Qualifikationskampagne sein, besonders da davor noch Spiele gegen Schottland und die Irische Republik bevorstehen. Selbstzufriedenheit kann die Mannschaft sich in ihrer jetzigen Situation nicht leisten, ein Fehler in den nächsten drei Spielen könnte hier das  Aus für die Euro 2016 bedeuten. Es bleibt zu Hoffen, dass Löws Star-Spieler bis zum entscheidenden Spiel gegen Polen in Topform bleiben. Obwohl die Qualifikation dadurch noch nicht garantiert wäre, bringt sie Deutschland immerhin einen Schritt näher an die EM und die Chance auf ihren ersten EM-Sieg seit 1996.

Powered by WordPress.