OFC mit knapper Pleite in Magdeburg noch gut bedient

Aus der Offenbach Post:
Magdeburg – Die Offenbacher Kickers haben das Hinspiel in der Relegation zu Liga drei knapp mit 0:1 verloren. Damit hat der OFC im Rückspiel vor eigenem Publikum noch alle Chancen auf den Aufstieg.

Die Offenbacher Kickers haben im ersten von zwei Aufstiegsspielen zur Dritten Liga beim 1. FC Magdeburg knapp mit 0:1 (0:1) verloren. Vor 23.139 Zuschauern im fast ausverkauften Magdeburger Stadion lieferten sich beide Teams eine umkämpfte Partie. Das einzige Tor erzielte der Magdeburger Nicolas Hebisch, vorausgegangen war jedoch ein Foulspiel am Offenbacher Klaus Gjasula. „Es ist beeindruckend, was beide Mannschaften geleistet haben“, sagte Offenbachs Trainer Rico Schmitt, „wir haben in der zweiten Hälfte gezeigt, was wir fußballerisch können und blicken jetzt nur noch auf das Rückspiel am Sonntag.“

In der Anfangsphase zeigten sich die Kickers jedoch beeindruckt von der großen Kulisse und dem Druck der Hausherren. So hatte Hebisch die erste Chance für die Magdeburger nach 16 Minuten. Nach einer schönen Brustannahme schoss er den Ball aber knapp am Pfosten vorbei. Nur eine Minute später warf sich Offenbachs Giuliano Modica gerade noch rechtzeitig in einen Abschluss von Nico Hammann.

Weiter unter: op-online.de

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.