Pintol trifft und bereitet vor

Aus der Offenbach Post:
Offenbach – So klar wie das Ergebnis war das Spiel phasenweise nicht, dennoch siegten die Kickers gegen Koblenz verdient.

Auch die vierte Pflichtaufgabe in Folge gegen ein Team aus dem Tabellenkeller haben die Offenbacher Kickers mit einem Sieg ohne Gegentor gelöst. Durch das 3:0 (2:0) gegen die TuS Koblenz baute der Spitzenreiter der Regionalliga Südwest den Vorsprung auf Platz drei zumindest für einen Tag auf neun Zähler aus.

„Das war ein klarer Klassenunterschied in Sachen Chancenverwertung“, sagte TuS-Trainer Petrik Sander und wünschte dem OFC bereits „alles Gute für die Relegation“. Rico Schmitt wollte da erwartungsgemäß noch nicht einstimmen. „Dafür müssen wir erstmal Erster oder Zweiter werden“, betonte der OFC-Coach, dem bei aller Freude über das 26. Punktspiel in Folge ohne Niederlage nicht entgangen war, dass sein Team trotz des deutlichen Ergebnisses zwischenzeitlich etwas gewackelt hatte. „3:0 hört sich hoch an, aber wir haben wieder gesehen, dass jede Partie ein 50:50-Spiel ist.“

Weiter unter: op-online.de

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.