„Geiler Kick“ hat Konsequenzen

Aus der Offenbach Post:
Offenbach – Nicht nur auf dem Platz laufen Fußballer Gefahr, plötzlich im Abseits zu stehen oder sich Strafen einzuhandeln. Auch in sozialen Medien können sie sich leicht verdribbeln. Mit Folgen.

So hat der Kung-Fu-Tritt gegen OFC-Spieler Robin Scheu im Test gegen Viktoria Berlin Konsequenzen für einen Akteur, der gar nicht an der Szene beteiligt war. Direkt vor Ort verfolgt hatten am Freitag nur circa 70 Zuschauer das Freundschaftsspiel im türkischen Side zwischen Kickers Offenbach und Viktoria Berlin. Den Aufreger der Partie haben inzwischen jedoch hunderttausende gesehen – im Internet. Auch auf Facebook wurde das Video geteilt und kommentiert. Unter anderem von Ideal Iberdemaj. Der schrieb zu der Szene mit dem brutalen Kung-Fu-Tritt gegen OFC-Spieler Robin Scheu: „Richtig sooo…!!!“ und „Sah schon geil aus der Kick“. Nun ist Iberdemaj kein beliebiger Facebook-Nutzer, sondern Stürmer bei Offenbachs Ligarivale Wormatia Worms, was die Reaktion eines Kickers-Fans zur Folge hatte: „Meinst du, dein Trainer findet deinen Kommentar professionell? Eher nicht.“ Iberdemajs Antwort spricht für sich: „Meinst du, jemanden juckt, was du denkst?“

Weiter unter: op-online.de

Powered by WordPress.