Spanien vor Freundschaftsspiel gegen Deutschland im Vorteil

Am Mittwoch trifft der Ex-Weltmeister auf den aktuellen. Die Kräfteverteilung hat sich aber seit der WM verschoben, Spanien ist derzeit besser in Form.

Acht Gewinne, sechs Niederlagen und siebenmal Gleichstand – das ist die Bilanz aller 21 Spiele, die Deutschland seit 1935 gegen Spanien bestritten hat. Eine Bilanz, die ausgeglichener nicht sein könnte. Für das bevorstehende Freundschaftsspiel am kommenden Mittwoch haben die letzten 69 Jahre aber wenig Aussagekraft. Spannender sind da schon die Ergebnisse der letzten Monate: Seit dem Sieg bei der WM in Brasilien hat sich Weltmeister Deutschland nämlich nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Bereits der erste Auftritt der deutschen Nationalelf nach der siegreichen Weltmeisterschaft blieb unter den Erwartungen: Das Freundschaftsspiel gegen Argentinien Anfang September verloren die Deutschen mit 2:4. Auch in der Gruppenphase der EM-Qualifikation geht es Jogis Elf nicht viel besser. Einem Unentschieden gegen Irland und der blamablen 0:2-Niederlage gegen Polen steht nur ein Sieg gegen Schottland – Endstand 2:1 – gegenüber.

Etwas besser hat sich Spanien in letzter Zeit geschlagen. Bei der diesjährigen WM war zwar für den ehemaligen Weltmeister überraschend schon in der Gruppenphase Schluss. Seither finden die Spanier aber definitiv mehr und mehr zu ihrem Rhythmus zurück. Im Freundschaftsspiel gegen Frankreich mussten sie sich zwar mit 0:1 geschlagen geben, in der Qualifikation für die Europameisterschaft waren aber immerhin zwei von drei Spielen siegreich für die „Furia Roja“. Trotz des haushohen Gewinns gegen Mazedonien sehen der Wettanbieter bwin und Interwetten Sportwetten für Spanien allerdings keinen allzu großen Vorsprung (2,20 für einen Sieg Spaniens gegen 3,20 für einen deutschen Sieg) – und das, obwohl die wenig ruhmreiche Leistung bei der WM längst der Vergangenheit angehört. Seither hat Spanien immerhin zwei von vier Spielen gewonnen, während die Deutschen derzeit wenig von ihrer fußballerischen Größe zeigen.

Für das kommende Freundschaftsspiel im spanischen Vigo scheint daher nicht nur der Heimvorteil auf der Seite der Spanier zu stehen. Auch sonst wirkt der ehemalige Weltmeister besser in Form als der amtierende. Kein Wunder also, dass auch die Buchmacher einen Sieg der Spanier prognostizieren. Geht es nach den Wettanbietern, dürfte Spanien wohl schon zur Halbzeit vorne liegen – und am ehesten mit 1:0 gewinnen. Wer der Sieger werden wird, erfahren wir heute Abend. Viel Spaß!

Powered by WordPress.