„Libero“ Endres rettet OFC das 0:0

Aus der Offenbach Post:
Offenbach – Es bleibt dabei: Spiele zwischen Wormatia Worms und Kickers Offenbach taugen nicht als Lehrvideo für Traumtore. Gestern spielten die Regionalliga-Rivalen zum vierten Mal (drei Punktspiele, ein Testspiel) in zwölf Monaten 0:0. Von Jörg Moll und Tobias Bach

Für den lediglich kämpferisch überzeugenden OFC war es der erste Auswärtspunkt der Saison. „Das 0:0 geht in Ordnung, die Jungs haben alles gegeben“, meinte Rico Schmitt. Zufrieden sein konnte der OFC-Trainer allerdings eher mit der zweiten Hälfte, in der die Kickers die in der ersten Hälfte noch so überfallartig anstürmende Wormatia besser kontrollierten. Das neuformierte Worms, das in der vergangenen Saison sportlich abgestiegen war und nur dank der Aufstiege der SG Sonnenhof Großaspach und des FSV Mainz 05 II sowie des Aufstiegsverzichts der Hessenligisten drin blieb, stellte 45 Minuten lang die klar bessere Mannschaft. Schon in der 3. Minute liefen Enis Saiti und Sascha Wolfert erstmals alleine aufs Offenbacher Tor zu. Saitis Vorlage auf den früheren OFC-Jugendspieler war aber die schlechtere Idee.

Weiter unter: op-online.de

Powered by WordPress.