Zwei Rote Karten: OFC holt Punkt gegen Trier

Aus der Offenbach Post:
Offenbach – Die Offenbacher Kickers haben gegen den Tabellenführer der Regionalliga Südwest in Überzahl einen Punkt geholt. Nach zwei Roten Karten für die Gastmannschaft war durchaus mehr drin. Von Damian Robota

OFC-Trainer Rico Schmitt hatte die Mannschaft vor 6276 Zuschauern im Vergleich zum 1:3 gegen Neckarelz auf mehreren Positionen umgestellt. Unter anderem musste Christian Cappek ersetzt werden. Überraschend war hingegen, dass Sascha Korb nur auf der Bank saß. Denis Mangafic spielte von Beginn an.

Die Offenbacher Kickers machten direkt Druck. Nach gut 24. Minuten grätschte Quotschalla von Trier Tahiri an der Außenlinie von hinten in die Beine und musste zu Recht vom Platz. Der OFC erspielte sich in der Folge Feldanteile und hatte durch Bäcker die erste Riesenchance.

Weiter unter: op-online.de

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.