OFC verliert gegen Mannheim

Aus der Offenbach Post:
Mannheim – Ernüchterung bei Kickers Offenbach. Vor über 3000 mitgereisten Fans unterlag der OFC bei Waldhof Mannheim unglücklich mit 0:1. Nach der 0:3-Heimpleite gegen Baunatal war es die zweite Niederlage in Folge. Von Jochen Koch

Mit sieben Punkten aus fünf Spielen hat sich der OFC vorerst aus dem Kreis der Spitzenmannschaften verabschiedet. Vor 9742 Zuschauern waren die Kickers über weite Strecken die überlegene und bessere Mannschaft. Aber die Gäste vergaben ihre Torchancen – und kassierten in der 72. Minute durch einen Freistoß aus über 40 Meter ein haltbares Gegentor, das den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Das Spiel hatte 20 Minuten später begonnen, weil sich ein Zug aus Offenbach und damit ein Großteil der OFC-Fans verspätet hatte.

OFC-Trainer Rico Schmitt hatte in Mannheim zum fünften Mal in Folge die gleiche Aufstellung aufgeboten, musste aber schon nach 18 Minuten umstellen. Abwehrspieler Stefano Maier hatte sich bei einem Kopfballduell eine Platzwunde zugezogen und musste ausgewechselt werden. Die Kickers ließen die Gastgeber kaum ins Spiel kommen. Mit dem gewohnt starken Defensivspiel verhinderten sie Waldhöfer Torchancen. Dafür hätten die Kickers selbst in Führung gehen können.

Weiter unter: op-online.de

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.