OFC verliert in Karlsruhe

Aus der Offenbach Post:

Karlsruhe – Viel hätte nicht gefehlt, und die Offenbacher Kickers hätten beim Aufstiegsanwärter und neuen Tabellenführer Karlsruher SC noch einen Punkt ergattert. Weil aber Fabian Bäcker in der Schlussminute mit einem Volleyschuss an KSC-Torwart Andreas Orlishausen scheiterte, gingen die Kickers als 1:2-Verlierer vom Platz.

Die Niederlage war insgesamt aber nicht unverdient. Denn der OFC hatte vor allem in der ersten Halbzeit kaum eine gelungene Aktion im Spiel nach vorne. Stattdessen musste er sich druckvoller Angriffe des KSC erwehren. Der starke Torhüter Robert Wulnikowski war lange Zeit bester Offenbacher und hielt sein Team mit starken Paraden im Spiel. Schwertfeger (13.) und Alibaz (15.) scheiterten mit Schussversuchen.

Weiter unter: op-online.de

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.