Steffen Menze neuer OFC-Trainer

Aus der Offenbach Post:
Offenbach – (cd/joko) Der bisherige Co-Trainer der Offenbacher Kickers Steffen Menze übernimmt den Chefposten von Hans-Jürgen Boysen

Der bisherige Co-Trainer Steffen Menze wird Nachfolger des überraschend zurückgetretenen Hans-Jürgen Boysen als Trainer der Offenbacher Kickers. Boysen hatte am Dienstag sein Amt beim Drittligisten niedergelegt. Die Kickers haben sich gestern Nachmittag für die interne Lösung bis Saisonende entschieden. Der 40-jährige Menze trainierte vergangene Saison die zweite Mannschaft der Kickers und war seit Saisonbeginn Co-Trainer von Boysen.

Als Profi absolvierte Menze 168 Zweitligaspiele für Hannover 96, FSV Zwickau, Eintracht Frankfurt und Union Berlin. Der 52-Jährige soll neuer Trainer beim Zweitligisten FSV Frankfurt werden, wo am Sonntag Teamchef Tomas Oral ebenso unerwartet seinen Posten niedergelegt hatte. Allerdings wird der OFC Boysen vor dem 1. Dezember für den FSV nicht freigeben.

Kickers entscheiden sich für interne Lösung

Die Offenbacher Kickers haben sich bei der Frage, wer die Mannschaft nach dem überraschenden Rücktritt von Hans-Jürgen Boysen trainieren soll, auf eine interne Lösung geeinigt: Steffen Menze, bislang Boysens Co-Trainer, wird bis zum Saisonende für das Drittliga-Team verantwortlich sein. Der 40-jährige Ex-Profi, von 2004 bis 2006 und 2008 bis 2009 Trainer der OFC-Reserve, fungierte 2006 im Pokalspiel bei Arminia Bielefeld (2:4 im Elfmeterschießen) als Interimstrainer der Kickers. Sein Vorgänger war auch damals Hans-Jürgen Boysen. Von 2006 bis 2007 arbeitete Menze als Chefcoach des SV Waldhof Mannheim.

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.