OFC schießt sich auf Haching ein

Aus der Offenbach Post:
Offenbach – (joko/app) Die Offenbacher Kickers, Tabellenneunter der 3. Liga, haben sich gestern Abend auf die Spvgg. Unterhaching eingeschossen. Sie gewannen einen Test beim FC Ober-Ramstadt mit 15:2 (8:0).

Trainer Hans-Jürgen Boysen hatte gegen den Tabellenfünften der Kreisoberliga Darmstadt/Groß-Gerau, nahezu zwei Mannschaften aufgeboten und wechselte munter durch. Akteure wie Martin Pintaric und Daniele Fiorentino aus dem Hessenliga-Team ließ er 90 Minuten durchspielen. Andreas Möller, der Sportmanager der Kickers, sprach von „einem sehr ordentlichen Test“. Am Samstag ist der OFC in der 3. Liga beim Tabellensiebten Haching zu Gast.

Einen Testspieler hatten die Kickers gestern Abend nicht dabei, obwohl sie sich intensiv nach einem Zugang umschauen. Das Hauptaugenmerk richten sie auf einen Stürmer. Das Problem dabei ist, dass außerhalb der Transferperiode nur arbeitslose Spieler verpflichtet werden dürfen. Möller sagte: „Ich glaube nicht, dass wir bis zum Spiel am Samstag in Unterhaching fündig werden. Wahrscheinlicher ist es, dass wir ab nächste Woche ein oder zwei Kandidaten im Training testen.“ Zumal Möller den Verein nicht unter Zeitdruck sieht. „Es ist ja nicht so, dass wir keinen haben.“

Der zuletzt wegen eines Zehenbruchs fehlende Mirnes Mesic wirkte gestern erstmals wieder mit. „Er hat sich gut bewegt“, sagte Möller über den 31 Jahre alten Stürmer, der gegen Ober-Ramstadt zwei Treffer erzielte. Überboten wurde er dabei von Mounir Chaftar (der angeschlagen vom Platz musste), Christian Fröhlich und A-Jugendstürmer Baris Odabas. Sie trafen je drei Mal für die Kickers. Mesics Sturmkollege Suat Türker spielte eine Halbzeit, erzielte einen Treffer.

Tore OFC: Chaftar (3), Fröhlich (3), Odabas (3), Mesic (2), Schutzbach, Türker, Albayrak, Mazzone

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.