Heitmeier und Watzka treffen gegen Dinamo Bukarest / Starker Haas

Aus der Offenbach Post:
Speyer (theo/bre) – Saisonauftakt geglückt! Bei ihrem ersten Auftritt in dieser Spielzeit in Speyer gewannen die Offenbacher Kickers ein Testspiel gegen Dinamo Bukarest mit 2:0 (0:0) Toren. Die Treffer für den Drittligisten gegen den rumänischen Meister von 2007 erzielten Heitmeier und Watzka.

Zwölf Tage nach dem Trainingsauftakt präsentierte sich das Team von Trainer Hans-Jürgen Boysen bereits erstaunlich kombinations- und ballsicher. Besonders die rechte Seite mit Dennis Malura und Stefan Zinnow harmonierte gut. Als Testspieler dabei waren die Offensivkräfte Gerrit Müller (Sportfreunde Siegen) sowie Mohammed Lartey (Bayer Leverkusen II).

Während OFC-Torwart Robert Wulnikowski vor der Pause beschäftigungslos war, hatte Lartey die bis dahin einzige Tormöglichkeit. Nach einem Zuspiel von Zinnow scheiterte er aus sechs Metern am rumänischen Schlussmann.

Nach der Pause brachte Boysen zunächst sechs neue Spieler, darunter den bisherigen A-Jugend-Torwart Stefan Jordanic. Und der OFC wurde angriffslustiger. Baiers Schuss aus acht Metern wurde von einem Abwehrspieler von der Torlinie gekratzt (52.), und Haas setzte einen Kopfball aus sieben Metern knapp am Tor vorbei (62.).

In der 65. Minute durfte dann endlich das erste Saisontor bejubelt werden. Die präzise Flanke von Huber erreichte Innenverteidiger Marc Heitmeier am langen Pfosten, der unbedrängt nur noch einzunicken brauchte. Nachdem Baier nach Doppelpass mit Tosunoglu noch am Torwart gescheitert war (68.), machte es Maxi Watzka im Zusammenspiel mit Lartey besser und schob freistehend aus zehn Metern zum 2:0 ein (73.). Die sichere OFC-Abwehr ließ keine Torgelegenheit des Gegners zu.

Auffällig agierte Steffen Haas mit großem Laufpensum und guter Übersicht. Positiv fiel auch Watzka auf, der an jeder offensiven Aktion beteiligt war.

Entsprechend zufrieden war Boysen “Ein gutes Ergebnis, das uns bei der Kaderbildung weiterhilft. Besonders die zweite Halbzeit war sehr ordentlich. Aber wir sind noch in der Experimentierphase.”

Das Testspiel in Mainflingen findet am Freitag, 4. Juli, und nicht, wie gemeldet, am Mittwoch, 9. Juli (18.00), statt.

Kickers, 1. Halbzeit: Wulnikowski – Malura, Hysky, Heitmeier, Damm – Kokocinski, Haas – Zinnow, Becker, Lartey – G. Müller

Kickers, 2. Halbzeit: Jordanic – Huber, Banouas, Heitmeier (80. Goldschmitt), Schutzbach – Kokocinski, Haas (80. Brighache) – Zinnow (62. Watzka), Baier, Tosunoglu – Lartey (73. Albayrak)

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.