“OFC wird eine gute Mannschaft haben”

Aus der Offenbach Post:
Hans-Jürgen Boysen bastelt am neuen Team / Neun Spieler gehen sicher / Auch Co-Trainer Manfred Binz verlässt Verein

Offenbach (app) – Gesprächsmarathon für Hans-Jürgen Boysen, den neuen Trainer der Offenbacher Kickers: Seit Donnerstag, dem Tag seiner Rückkehr zum Bieberer Berg, bastelt der 50-Jährige am Kader für die 3. Liga. Er habe seitdem mit allen Spielern gesprochen, “bei denen offen ist, wie es weitergeht. Bei den meisten Akteuren ist die Bereitschaft da, bei den Kickers zu bleiben”, berichtet Boysen vor seiner dritten Amtszeit und ordnet auch Stammspieler wie Stephan Sieger und Kapitän Thorsten Judt in diese Kategorie ein. Verträge wurden bis gestern Nachmittag noch nicht verlängert, feste Zusagen nicht gegeben. “Ich benötige noch den einen oder anderen Tag, um in die Offensive zu gehen. Es muss ja alles gut durchdacht sein”, kündigt Boysen zudem einige Zugänge an und versichert: “Der OFC wird nächste Saison eine gute Mannschaft haben.”

Nicht mehr dabei sind Torhüter Cesar Thier (Karriereende), Verteidiger Christian Müller (für zwei Jahre zum FC Augsburg) und Stürmer Aristide Bancé (vermutlich für vier Jahre nach Mainz). Auch die Angreifer Suat Türker (entscheidet sich in dieser Woche vermutlich für einen Zweitligisten) und Anestis Agritis, die Mittelfeldspieler Oualid Mokhtari, Adebowale Ogungbure und Ricardo Sousa sowie Verteidiger Moses Sichone werden laut Boysen nächste Saison nicht mehr für die Kickers auflaufen. Mittelfeldspieler Thomas Wörle und Innenverteidiger Niko Bungert (Boysen: “Ich mag Spieler wie ihn – er passt genau in das Profil, das wir suchen”) würden am liebsten in der 2. Liga bleiben, der Trainer hat sie aber noch nicht abgeschrieben. Wörle sagte denn auch gestern Nachmittag: “Wir hatten ein positives Gespräch. Ich könnte es mir immer noch vorstellen bei den Kickers zu bleiben – wenn wir eine schlagkräftige Truppe zusammenkriegen.”

Fest steht bereits: Rene Keffel bleibt Torwarttrainer der Kickers. Manfred Binz, seit viereinhalb Jahren beim OFC, wird den Verein verlassen. Die Position des Co-Trainers bleibt laut Boysen vorerst offen. Über die Zukunft von Konditionstrainer Bastian Kliem ist noch keine Entscheidung gefallen.

Boysen plant, am Montag, 16. Juni, mit der Vorbereitung auf die neue Saison zu beginnen. Er hat dann knapp sechs Wochen Zeit, um seine neue Mannschaft für die 3. Liga (beginnt am 26. Juli) in Schuss zu bringen.

Powered by WordPress.