Kickers verpflichten Ricardo Sousa

Aus der Offenbach Post:
Portugiesischer Spielmacher kommt von Omonia Nikosia

Offenbach (joko) – Kurz vor Ende der Transferperiode haben die Offenbacher Kickers den portugiesischen Spielmacher Ricardo Sousa unter Vertrag genommen. Der offensive Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2009. Zuletzt spielte Ricardo Sousa bei Omonia Nikosia. Von 2005 bis 2007 stand Sousa bei Hannover 96 unter Vertrag. Der 29-Jährige absolvierte 18 Bundesligaspiele, konnte sich bei den Niedersachsen aber nicht durchsetzen. Zweimal war Sousa ausgeliehen, spielte bei seinem Heimatverein Boavista Porto und in Holland bei De Graafschaft.

Das fußballerische Talent hat er wohl von seinem Vater Antonio geerbt. Antonio Sousa gewann 1987 mit dem FC Porto gegen Bayern München die Champions-League.
„Ricardo Sousa war einer der Spieler, mit dem wir seit Wochen in Kontakt standen. Am vergangenen Samstag gab es, am Rande des letzten Auftritts von Ricardo Sousa für seinen bisherigen Arbeitgeber Omonia Nikosia, noch einmal ein persönliches Gespräch“, so Kickers-Sportmanager Michael Dämgen.
„Ich bin sehr froh, dass es dem Verein gelungen ist, Ricardo Sousa verpflichten zu können. Alle haben hart daran gearbeitet, bereits vor dem Trainingslager hat der Verein auf meinen Wunsch hin mit dem Spieler Kontakt aufgenommen. Super, dass die Verhandlungen jetzt erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Er wird unser Offensivspiel verstärken und spielerische Qualität in unsere Mannschaft bringen“, so Cheftrainer Jörn Andersen.
Ricardo Sousa trainierte bereits am Mittwoch erstmals mit der Mannschaft und soll am Sonntag im Heimspiel gegen den FC Paderborn zum Einsatz kommen.

Powered by WordPress.