Türker gegen Dorn

Was einst einmal unser Traumsturm im Abstiegskampf war, tritt am Sonntag gegeneinander an.

[photopress:IMG_1159.jpg,thumb,alignleft]Der eine hat uns vorzeitig verlassen, um seinen Weg in die erste Liga wieder zurück zu finden. Ihm persönlich wollen wir die Daumen drücken für dieses Vorhaben, nicht aber am Sonntag, da soll ihm das Pech an den Stiefeln kleben, so wie in seinen schlechtesten Spielen im OFC-Dress! 😉

Der andere hat sich glücklicherweise für eine längere Zeit an den OFC gebunden und ist nicht erst seitdem unser Liebling und eine Identifikationsfigur am Bieberer Berg. Gegen Rostock muss er leider auf seinen zuletzt so erfolgreichen Sturmpartner Dino Toppmöller verzichten, der wegen Gelb-Sperre ein Spiel pausieren muss. Auch war unser Suat zuletzt nicht ganz so erfolgreich was die Torausbeute angeht. Er ist momentan aber immer noch auf Platz 3 der Torjägerliste der zweiten Liga zu finden. Da heißt es jetzt also nachlegen, am besten gleich im nächsten Heimspiel gegen die Norddeutschen.

Happe und Schumann nicht dabei

Leider kann unsere Abwehr nicht in Top-Besetzung auflaufen, Happe und Schuhmann laborieren beide an kleinen Wewehchen. Stattdessen wird aber sicher unser Matej Miljatovic in gewohnter Weise die Bälle hinten rauskloppen. Wo sie landen ist ja erstmal egal, Hauptsache fort mit dem Ding bevor Regis rankommt.
Vielleicht sollten sich unsere Jungs für Regis-“Du hast die Haare schön” auch noch etwas Besonderes einfallen lassen, z. B. für jedes geschossene Tor gegen uns, schneiden wir ihm nach dem Spiel 10cm seiner Haarpracht ab. Ich glaube, das könnte Wirkung zeigen und er würde aufgrund mangelnder Chancenverwertung frühzeitig ausgewechselt werden… 😉

Auf einen Sieg mag ich ja kaum spekulieren, die Hanseaten sind ja nicht gerade schlecht drauf. Aber ein kleines Erfolgserlebnis vor heimischem Publikum, das wäre mal wieder was. Also, lasst uns mindestens einen Punkt holen!

Powered by WordPress.