Das Derby ist vorbei

Es bleiben die Eindrücke

[MYPLAYLIST=1]

Es hilft alles nichts, wir haben verloren. Und das auch noch relativ deutlich.

Leider war die Eckball-Krankheit, die wir uns beim Koblenz-Spiel eingefangen hatten, noch nicht ganz auskuriert und Fink schoss die Führung für unsere lieben Gäste schon in der elften Minute. Ein frühes Tor, das war Gift für unser Team, das sich in der ersten Hälfte noch tapfer aufbäumte und den Zuschauern phasenweise mehr zu sehen bot als das, was uns unsere Nachbarn da über den Main geschickt hatten.

[photopress:IMG_3203.jpg,thumb,pp_image][photopress:IMG_3171.jpg,thumb,pp_image][photopress:IMG_3174.jpg,thumb,pp_image][photopress:IMG_3186.jpg,thumb,pp_image][photopress:IMG_3198.jpg,thumb,pp_image]

Nach dem Treffer von Takahara in der zweiten Hälfte war dann aber die Luft raus und es wurde deutlich ruhiger auf dem nass-kalten Bieberer Berg. Gegen Ende waren dann die meisten froh, dass nach dem dritten Gegentreffer nicht noch ein vierter folgte.

Glücklich sind die, die morgen nicht in einem Büro voller Andersartiger sitzen und sich die Sticheleien antun müssen. Aber da müssen wir durch, wir sind schließlich Offenbacher und keine Hinkel. Und schon bald gibt’s ne Revanche, nächste Saison und dann hoffentlich mit anderem Ausgang!

Powered by WordPress.