Kickers testen gegen Al Shaab

Aus der Offenbach Post:
Offenbach (cd) – Die WM-Arena in Köln war bis auf den letzten Platz gefüllt. Insgesamt 50 000 Zuschauer erlebten am Montagabend live im Stadion die 0:1-Niederlage des 1. FC Köln im Nachbarduell gegen Alemannia Aachen. Auch Wolfgang Frank, Trainer der Offenbacher Kickers, war vor Ort und sah “eine gute Mannschaft von Aachen”, die “verdient gewonnen” habe. Die Leistung der Aachener sei “beeindruckend” gewesen, lobte Frank den nächsten Gegner der Kickers. Die Alemannia habe starke Einzelspieler wie Marius Ebbers oder Laurentiu Reghecampf und “auf der Bank eine gute Kapazität. Das wird am Sonntag in Aachen eine schöne Sache”.

Zuvor steht für die Kickers, die nach der Kölner Niederlage weiter Tabellenzweiter der 2. Bundesliga sind, heute um 18 Uhr im Sportpark Neu-Isenburg ein Testspiel gegen den Al Shaab CSC aus dem Emirat Sharjah auf dem Programm. Frank kündigte an, in dieser Partie nur die Spieler einzusetzen, die zuletzt beim 3:2-Heimsieg gegen Erzgebirge Aue nicht in der Startelf standen. Türker, Hysky, Wörle, Epstein, Ogungbure und Dundee sollen ebenso Spielpraxis sammeln wie die Spieler, die zuletzt nur bei der U 23 in der Landesliga Süd zum Einsatz kamen. “Dazu kommen wohl noch zwei, drei Leute aus der Jugend und ein paar Testspieler”, sagte Frank, der weiter auf Torwart Cesar Thier (Rückenprobleme) und Abwehrchef Moses Sichone (Zerrung) verzichten muss. Während Thier am Donnerstag wieder mit der Mannschaft trainieren will, steht Sichone wohl frühestens kommende Woche wieder zur Verfügung. “Die Chancen, dass er in Aachen schon wieder spielt, sind gering. Aber manchmal entwickeln sich Dinge ja schneller, als man denkt”, sagte Frank.

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.