Mobile Sportwetten – die besten Apps für Android

Sportwetten sind schon seit vielen Jahren ein wichtiger Bestandteil der Glücksspielbranche. Dafür begeistern sich nicht nur die Fans von bekannten Sportlern oder beliebten Vereinen, sondern auch viele Menschen, die Sport im Fernsehen nur von Zeit zu Zeit verfolgen. Das ist kein Wunder, schließlich lassen sich mit solchen Wetten einige Gewinne erzielen. Mit ein wenig Glück kann man also sein Fachwissen in einer bestimmten Sportart in eine Auszahlung verwandeln, mit der sich wiederum das Konto beim digitalen Wettbüro steigern lässt. Mittlerweile lassen sich Sportwetten natürlich auch mit dem Smartphone oder mit dem Tablet platzieren – hier gibt es eine Übersicht über die besten Apps für Android-Geräte.

Zu den Anbietern, die schon seit einigen Jahren auf dem Markt aktiv sind und die mittlerweile auch eine eigene App zum Wetten mit Hilfe von Android-Geräten auf den Markt gebracht haben, zählen unter anderem William Hill, Tipico oder Interwetten. Bei diesen Marken ist der Download der App bei Google Play natürlich kostenlos möglich, die Installation auf dem eigenen Gerät läuft dann ganz automatisch ab. Das ist natürlich nicht nur bei diesen drei Anbietern der Fall, sondern auch bei anderen Betreibern von Wettportalen im Internet. Dazu zählen zum Beispiel Marken wie 888 Sport, Bet at Home oder Sportingbet.

jarmoluk / Pixabay

Wie man an den Namen dieser Anbieter bereits erkennen kann, handelt es sich in der Regel um Firmen, die in erster Linie mit dem Angebot von Sportwetten im Internet bekannt geworden sind. Viele dieser Firmen haben ihr Portfolio in der Zwischenzeit ein wenig erweitert und bieten heute auch Casinospiele an. Umgekehrt gibt es mittlerweile auch das eine oder andere klassische Online Casino, in dem nun auch Sportwetten zu finden sind. Dazu zählen zum Beispiel das Come On Casino oder Mr Green, die ebenfalls über eine eigene App für Smartphones und Tablets anbieten, die mit Android laufen.

Alles in allem haben sich bereits viele deutsche Casinos online dazu entschieden, nicht allein auf die Präsentation von klassischen Casinospielen zu nutzen. Für die Kunden ist das durchaus von Vorteil. Auf diese Weise hat man schließlich die Möglichkeit, von einem einzigen Konto aus die Einsätze in den verschiedenen Bereichen der jeweiligen Website zu platzieren. Zudem lassen sich die Bedingungen, die für einen allgemeinen Bonus gelten, noch deutlich leichter erfüllen als beim Setzen in nur einem Bereich. Aus der Sicht der Betreiber ist es hingegen vor allem wichtig, die Kunden an sich zu binden und diesen möglichst viele Leistungen aus einer Hand zu bieten. Mehr Umsatz bedeutet auf lange Sicht schließlich auch einen größeren Gewinn für den oder die Eigentümer des jeweiligen Portals.

Natürlich ist es nicht ganz einfach, sich mit einem Casino oder mit Sportwetten im Internet gegenüber von deutschen Kunden zu präsentieren. In Deutschland hat der Staat nach wie vor ein Monopol auf Glücksspiele aller Art, deshalb legen die Behörden in den Bundesländern, die für die Durchsetzung des Monopols zuständig sind, immer wieder großen Wert darauf, die entsprechende Lizenzierung aus dem Ausland anzufechten. Das hat sogar dazu geführt, dass es Grabenkämpfe in Schleswig-Holstein gibt. Dieses Bundesland hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von Lizenzen an Betreiber von Glücksspielportalen im Internet vergeben, diese können damit auf der Grundlage einer deutschen Lizenz auf dem Markt agieren.

In den kommenden Jahren dürfte es sicher neue Regeln geben, da das staatliche Monopol auf Glücksspiele sich nicht in der aktuellen Form durchsetzen lässt. Schon heute ist es für Anbieter aus dem Ausland ohne Probleme möglich, auch Spieler auf dem deutschen Markt anzusprechen. Diese werden von den zuständigen Behörden nicht verfolgt, zudem pochen Betreiber von entsprechenden Portalen in der Regel auf ihre Lizenz aus einem anderen Land der EU. Auf dieser Basis wollen Sie in der gesamten Europäischen Union ihre Dienste präsentieren, das entspricht auch den Regeln des Binnenmarktes. Bei der Präsentation von eigenen Apps bei Google Play spielen darüber hinaus auch noch die Vorgaben von Google zum Thema Glücksspiele eine wichtige Rolle.

In den kommenden Jahren dürfte es in der Branche durchaus eine gewisse Konsolidierung geben, da sich derzeit sehr viele Anbieter auf dem Markt tummeln. Für Spieler, die ihre Einsätze mit Hilfe von mobilen Geräten vornehmen wollen, werden darüber hinaus noch weitere Apps für Android auf den Markt kommen oder überarbeitet werden, um den Nutzern die Einsätze noch weiter zu erleichtern. Boni, die von den einzelnen Anbietern gerade an neue Spieler vergeben werden, dürften ebenfalls auch weiterhin eine wichtige Rolle spielen.

Alles in allem lohnt es sich also, einen Blick auf die verschiedenen Betreiber von Portalen für Sportwetten zu werfen. Die meisten Anbieter haben mittlerweile eine eigene App im Angebot, über die jedoch nicht unbedingt alle Spiele aus dem Portfolio aufgerufen werden können. Oft sind die Apps auf Sportwetten beschränkt, für Casinospiele steht hingegen noch keine App zur Verfügung. Das liegt vor allem an den Vorgaben der Betreiber der verschiedenen App-Stores, die technische Umsetzung dürfte daher in den kommenden Jahren weiter verbessert werden.

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.