Bittere Pille kurz vor Schluss

Aus der Offenbach Post:
Freiburg – 85 Minuten sah es so aus, als könnten die Offenbacher Kickers ihre Negativserie von zuletzt drei Niederlagen in Folge beenden. Zumindest ein Punkt war beim SC Freiburg II in greifbarer Nähe. Von Norman Körtge

Doch dann nutzte Freiburgs Mohamed Gouaida die einzige Unachtsamkeit in der Kickers-Defensive und konnte nach einem Abpraller zum 1:0 abstauben. Aus Sicht des OFC-Trainers eine klare Fehlentscheidung der Unparteiischen: „Das ist ein Skandal, das war ein klares Abseitstor”, sagte Rico Schmitt nach dem Spiel. „Wir sind um ein 0:0 betrogen worden.”

Auch für Christian Streich, Bundesliga-Trainer von Freiburg, war der Treffer ein klares Abseits. Doch der Schiedsrichter entschied anders. Vierte Schlappe in Folge also für den OFC, der nun auf Rang zehn der Regionalliga Südwest steht.

Weiter unter: op-online.de

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.