Kickers verlieren Hessenderby gegen Wiesbaden

Aus der Offenbach Post:
Offenbach (hes) – Wieder kein Sieg im Hessenderby. Die Offenbacher Kickers haben ihr Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden nicht gewinnen können.

OFC-Trainer Arie van Lent hatte im Spiel gegen den abstiegsbedrohten Lokalrivalen eine Änderung in der Startelf vornehmen müssen: Stefan Kleineheismann rückte nach abgesessener Gelbsperre zurück in die Innnenverteidigung und ersetzte Marcel Stadel, für den wegen eines Schlüsselbeinbruchs, den er sich in Bielefeld zuzog, die Saison gelaufen ist.

Dass die Gäste aus der Landeshauptstadt gegen den Abstieg spielen und die Kickers rechnerisch noch Chancen auf den Aufstieg haben, merkte man dem Spiel nicht an: Der OFC wirkte verunsichert, brachte in der ersten Hälfte nur wenig Spielerisches zustande. Die beste Chance auf die Führung hatte dennoch der OFC: Nach 20 Minuten flankte Elton da Costa einen Freistoß von links in den Strafraum, Markus Husterers Kopfball aus fünf Metern war aber zu unplatziert, sodass Wehen Wiesbadens Torhüter Michael Gurski parieren konnte.

Weiter unter: op-online.de

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.