Rode-Ersatz darf auch älter sein

Aus der Offenbach Post:
Offenbach – Der Ausfall des 18-jährigen Sebastian Rode (Kreuzbandriss) hat die Offenbacher Kickers stärker getroffen als befürchtet. Ohne den U20-Nationalspieler fehlte der Offensivabteilung gegen den FC Ingolstadt nicht nur ein entscheidender Schnelligkeitsfaktor, sondern auch eine Kreativkraft. Von Jochen Koch

David Ulm mühte sich auf der Position hinter der Sturmspitze, fand aber zu wenig Unterstützung, so dass er sich in vielen Duellen aufrieb. Einmal mehr blieb Suat Türker gegen starke Ingolstädter Abwehrspieler ohne Wirkung, musste nach einer Stunde und nur einem (harmlosen) Torschuss vom Platz. Der 33-Jährige findet nicht zu früherer Form, kommt im 4-2-3-1-System überhaupt nicht zurecht.

„Suat ist wie wir auch enttäuscht und nicht zufrieden. Aber jetzt muss er allein zu alter Stärke finden“, sagte Vizepräsident Thomas Kalt. Alle Offensiv-Hoffnungen ruhen auf Stefan Zinnow, auf den sich aber natürlich auch die gegnerische Abwehr besonders konzentriert und den Rechtsaußen mit allen Mitteln bearbeitet. Entlastung für den besten OFC-Torschützen (drei von elf) könnte Mirnes Mesic bringen, der nach seinem Zehenbruch ins Training zurückkehrt.

Möglicherweise wird bis Samstag sogar noch ein neuer Spieler verpflichtet. Im U23-Bereich ist es fast unmöglich, einen neuen Spieler zu bekommen. Deshalb wird die Suche auch auf ältere Spieler ausgeweitet. Trainer Boysen hat erneut anklingen lassen, dass er einen Stürmer verpflichten möchte. „In vorderster Front ist der wichtigste Ansatz.“ Dort, wo die Kickers mit erst elf Toren noch nicht aufstiegsreif sind.

Aber Thomas Kalt machte auch deutlich, dass die Verpflichtung in den finanziellen Rahmen passen muss. Und der kann nicht grenzenlos ausgeweitet werden, auch wenn die Langzeitverletzten den Personaletat in den nächsten Monaten noch nicht belasten werden. Aber gleichzeitig müssen die Kickers auch darum kämpfen, den Zuschauerschnitt von kalkulierten 7000 zu erreichen. Da waren die „nur“ 6871 Besucher gegen den Zweitligaabsteiger schon eine herbe Enttäuschung.

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.