Kickers klettern nach oben

Aus der Frankfurter Rundschau:
Aufatmen rund um den Bieberer Berg. Kickers Offenbach hat zum Abschluss des neunten Spieltages der Dritten Liga einen eminent wichtigen Auswärtssieg gelandet. Die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Boysen setzte sich am Dienstagabend bei der zweiten Mannschaft von Werder Bremen mit 1:0 (1:0) durch und hält dank des vierten Saisonerfolges Anschluss an das Spitzen-Quintett. David Ulm erzielte das entscheidende Tor (38.).

In der nur mäßigen und anfangs von beiden Seiten sehr zurückhaltend geführten Partie sicherte sich der OFC verdient den Sieg, weil die Gastgeber vor dem Tor nicht konsequent genug waren. Die Kickers stellten die insgesamt reifere Mannschaft. David Ulm konnte den Bann brechen, sein erster Saisontreffer war das goldene Tor des Abends.

Die Kickers mussten den Erfolg aber hart erkämpfen und womöglich auch teuer bezahlen. Der talentierte Nachwuchsspieler Sebastian Rode wurde nämlich nach 50 Minuten offenbar schwerer verletzt ausgetauscht. Nach einem Zusammenprall mit Niklas Andersen, den Sohn des früheren OFC-Trainers Jörn Andersen, wurde Rode Minuten lang auf dem Feld behandelt und schließlich mit einem dicken Verband um dem rechten Knie vom Platz getragen. Auch Steffen Haas musste nach einem Kopfballduell verletzt ausgetauscht werden. (dur)

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.