Pfingsten-Reddig soll Becker ersetzen

Aus der Offenbach Post:
Offenbach – (joko) Nachdem gestern der geplante Stadionneubau im Mittelpunkt des Interesses stand, beginnt heute bei den Offenbacher Kickers die Vorbereitung auf die neue Saison.

Um zehn Uhr treffen sich Trainer Hans-Jürgen Boysen und die Mannschaft zum ersten Training auf dem Bieberer Berg. Bereits am Samstag steht das erste Testspiel (15.00 Uhr beim TSV Vonhausen) auf dem Programm.

Dann wird Sebastian Becker nicht mehr dabei sein. Der Mittelfeldspieler (24 Spiele, kein Tor), dem Boysen nach einer mäßigen Saison einen Wechsel nahe gelegt hatte, hat gestern seinen Vertrag beim OFC aufgelöst und einen Zwei-Jahres-Kontrakt beim Ligakonkurrenten Rot-Weiß Erfurt unterzeichnet. Trainer in Erfurt ist Rainer Hörgl, der Becker 2006 zum FC Augsburg geholt hatte. Mit nach Erfurt gereist ist Dennis Malura. Der Abwehrspieler, von dem sich die Kickers trennen wollen, trainiert zur Probe. Für Michael Kokocinski und Matthias Morys gibt es Anfragen von anderen Klubs. „Ich denke, sie werden alle auch einen neuen Verein finden“, sagte Boysen, der gestern aus dem Urlaub zurückgekehrt ist.

In Nils Teixeira (Bayer Leverkusen U19) und David Ulm (FSV Frankfurt) haben die Kickers bisher zwei Neuzugänge verpflichtet. Heute könnte Nummer drei folgen. Nach Informationen unserer Zeitung sind sich die Kickers mit Nils Pfingsten-Reddig über einen Wechsel einig. Der 27-Jährige spielte vergangene Saison bei Kickers Emden, ist aber nach Emdens Rückzug aus der 3. Liga vertragslos. Pfingsten-Reddig spielt im zentralen Mittelfeld, defensiv aber auch offensiv. Vergangene Saison absolvierte er 37 Spiele, erzielte dabei vier Tore. Vor seinem Wechsel nach Emden stand er bei Hannover 96, dem Wuppertaler SV und den Sportfreunde Siegen unter Vertrag. Neben Pfingsten-Reddig wollen die Kickers auf alle Fälle noch einen Spieler für das linke Mittelfeld verpflichten.

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.