Kickers ohne Trikots – Die Offenbach-Post half aus

Aus der Offenbach Post:
Offenbacher Missgeschick beim letzten Spiel in Düsseldorf

Aufgepasst Kickers! Habt ihr die Trikots eingepackt? Blöde Frage? Nicht wenn es nach Düsseldorf geht. Vor 19 Jahren, am 27. Mai 1989, haben die Kickers zum letzten Mal gegen die Fortuna gespielt, 2. Liga, im Rheinstadion. Eine halbe Stunde vor dem Anpfiff plötzlich Hektik bei den Offenbachern. Entsetzt stellten die Verantwortlichen fest, dass sie die Trikots in Offenbach vergessen hatten. Die Fortuna bot ihr Ausweichtrikot an – aber mit dem “falschen” Werbe-Logo Zamek-Suppen. Als wir mitgereisten Journalisten vom Missgeschick erfuhren, erinnerte ich mich, dass ich noch die (glücklicherweise) gewaschenen Trikots unserer Offenbach-Post-Fußballmannschaft im Kofferraum hatte: Zwar ohne Vereinsname, aber immerhin rot-weiß, mit Rückennummern, und sogar mit der Werbung des damaligen Sponsors Portas vorne drauf. Kickers-Trainer Niko Semlitsch nahm mein Angebot dankend an. Glück brachten die Zeitungstrikots allerdings nicht – die Kickers verloren 1:2 (Tore Preetz, Demandt/Anschlusstor Ralf Weber). Zwar schaffte der OFC noch den Klassenerhalt, musste aber nach Lizenzentzug doch in die Drittklassigkeit absteigen. So blieb dieses Spiel bis heute das letzte Aufeinandertreffen der beiden Traditionsvereine.

Dieter Theo Höhn

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.