Kickers Offenbach im Trainingslager

Aus der Offenbach Post:
Kickers Offenbach im Trainingslager
Sieger ersetzt Wörle

Offenbach (dpa) – Bereits drei Tage vor dem Abstiegs-Endspiel beim VfL Osnabrück haben sich die Offenbacher Kickers ins Trainingslager zurückgezogen. „Wir wollen etwas Ruhe haben und uns optimal auf die letzte Partie vorbereiten“, sagte Trainer Jörn Andersen vor der Abreise am Donnerstag. Nach dem nachmittäglichen Training machte sich der Fußball-Zweitligist auf den Weg nach Ratingen, wo vor dem Duell mit den Niedersachsen am Sonntag (14 Uhr) ein letztes Mal in dieser Spielzeit die Kräfte gebündelt werden sollen. „Einzelgespräche, Mannschaftsbesprechungen und auch noch einmal teamfördernde Maßnahmen werden im Mittelpunkt stehen“, kündigte der OFC-Coach an.

Am Samstagnachmittag wird der Kickers-Tross dann weiter nach Osnabrück reisen, wo einen Tag später der noch nötige Punkt zum Klassenverbleib eingefahren werden soll. „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir es schaffen“, sagte Andersen, der sich über die Unterstützung rund um den Bieberer Berg freut. „Überall, wo man hinkommt, wünschen einem die Leute Glück. Das ist toll“, meinte der Norweger.

In den verbleibenden Trainingseinheiten will Andersen entscheiden, wem er im Nervenspiel in Osnabrück das Vertrauen schenkt. Große Veränderungen sind aber nicht zu erwarten. Stephan Sieger wird aller Voraussicht nach den gesperrten Thomas Wörle ersetzen, Moses Sichone bleibt dagegen vorerst auf der Bank. „Er muss sich erst einmal hinten anstellen“, meinte der Offenbacher Trainer über den Verteidiger, der vor zwei Wochen gegen Borussia Mönchengladbach wegen einer Unbeherrschtheit die Rote Karte gesehen hatte.

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.