Theodoridis soll zum OFC wechseln

Aus der Offenbach Post:
Mittelfeldspieler für Kickers “absolut interessant”

Von Jochen K o c h

Offenbach – Mit sorgenvoller Miene analysierte Jörn Andersen die 1:2-Niederlage im vorletzten Testspiel gegen den FC Prishtina. Nur Neuzugang Aristide Bancé überzeugte den Trainer der Kickers. “Aber ihm fehlen die Zuspiele und Unterstützung”, glaubt Andersen, dass die Stärken des neuen Stürmers noch nicht richtig zur Geltung gekommen sind. Umso vehementer verlangt Andersen noch einen Neuzugang für das Mittelfeld. “Wir brauchen mehr Qualität.”

Ruben Gomez wird zwar weiterhin mittrainieren, aber der Argentinier ist offenbar nicht die erhoffte Verstärkung. Denn die Kickers arbeiten an einem anderen Transfer. Nach Informationen unserer Zeitung steht die Verpflichtung des griechischen Mittelfeldspielers Georgios Theodoridis kurz vor dem Abschluss. Der 27-Jährige spielt noch bei Diethnis Enosis Ergotelis, einem Verein aus Heraklion auf Kreta, und hat beim Tabellenletzten der ersten griechischen Liga in der Vorrunde 16 Spiele (ein Tor) bestritten. Theodoridis ist in Deutschland aufgewachsen, spielte als Jugendlicher beim FV Biebrich und kehrte als 16-Jähriger mit seinen Eltern nach Griechenland zurück, wo er für Aris Saloniki (zusammen mit Angelos Charisteas), PAOK Saloniki und Panathinaikos Athen spielte. Der U21-Nationalspieler absolvierte 2001 auch ein A-Länderspiel. Vor dieser Saison war er bei Eintracht Frankfurt im Gespräch, wahrscheinlich weil Paul Koutsoliakos sein Berater ist. Aber der Mittelfeldspieler mit dem starken linken Fuß wechselte dann ablösefrei zu Ergotelis. Vor vier Wochen hielt Theodoridis-Berater Kousoliakos einen Wechsel nach Offenbach für kaum realisierbar. Doch ähnlich wie bei Aristide Bancé entwickeln sich oftmals kurz vor Transferschluss neue Möglichkeiten.

“Ein absolut interessanter Spieler”, bestätigt OFC-Sportmanager Michael Dämgen auf Anfrage das Interesse an Theodoridis, über den sich die Kickers-Verantwortlichen auf Videos informiert hatten und der im Dezember von Co-Trainer Manni Binz beobachtet wurde. Mit dem Spieler sind sich die Kickers mittlerweile einig. Jetzt muss mit dem abstiegsbedrohten griechischen Verein die Freigabe geklärt werden. Das dürfte erst nach diesem Wochenende möglich sein. Denn am Samstag spielt Ergotelis im Insel-Derby gegen OFI Kreta. Die Wechselfrist endet am 31. Januar.

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.