DFB stellt Verfahren gegen Calik ein

Serkan Calik von Abstiegskandidat Rot-Weiss Essen droht kein Ungemach mehr. Der Kontrollausschuss des DFB stellte das Ermittlungsverfahren gegen den Angreifer wegen des Verdachts des krass sportwidrigen Verhaltens ein. (Quelle: kicker.de)

Nach Auswertung der Fernsehbilder wurde der 20-Jährige verdächtigt, sich am Sonntag in der 63. Minute der Partie gegen Kickers Offenbach (2:2) absichtlich im Strafraum fallen gelassen zu haben, ohne dass ein Körperkontakt mit Kickers-Torhüter Cesar Thier vorgelegen hat.

Schiedsrichter Christian Schößling aus Leipzig entschied in dieser Situation auf Elfmeter, den Victor Hugo Lorenzon zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung der Gastgeber nutzte. Nach der Begegnung, die 2:2 endete, erklärte Calik, er habe eine Berührung gespürt.

Der Kontrollausschuss unter Vorsitz von Horst Hilpert hatte den Stürmer zu einer zeitnahen schriftlichen Stellungnahme aufgefordert.

Der Junioren-Nationalspieler ist daher am Sonntag in der Partie der Essener beim SC Paderborn spielberechtigt.

Quelle: http://www.kicker.de/fussball/2bundesliga/startseite/artikel/362463/

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.