Nachwehen halten an

Der OFC hat noch immer an der Derbyniederlage zu knabbern, doch Trainer Frank fordert ein Ende der Depression
VON ANDREAS HUNZINGER (Quelle: fr-online.de)

Der Schock sitzt immer noch tief. Die 0:3-Pleite im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen den Erzrivalen Eintracht Frankfurt schmerzt die Anhänger des Fußball-Zweitligisten Kickers Offenbach immer noch enorm. In einem offenen Brief haben sie ihren Unmut gegenüber der Mannschaft des OFC auch kund getan und geschrieben, dass sie den Spielern die klare Schlappe im Derby nicht verzeihen wollen.

Wolfgang Frank hat das natürlich registriert. “Ich verstehe die Jungs total”, sagt er, “wir haben uns das auch ganz anders vorgestellt.” Der 56 Jahre alte Fußball-Lehrer wehrt sich allerdings gegen die Vorwürfe, seine Spieler hätten nicht alles gegeben. “Die Interpretation des Spiels nimmt eine Form an, die kann ich nicht zulassen.” Es sei für ihn nicht nachvollziehbar, “dass die Mannschaft in die Ecke gestellt wird”, und er wiederum werde einen Teufel tun, den Stab über sein Team zu brechen. Man müsse die Realitäten sehen und erkennen, dass den OFC und die Eintracht, allein wegen der finanziellen Voraussetzungen, unter denen beide Klubs arbeiten, “Welten trennen”.

Den ganzen Artikel findet ihr hier:

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/sport/kickers_offenbach/?em_cnt=1086799

One Response to Nachwehen halten an

  1. Sabi 3. March 2007 at 10:29 #

    In dem Bericht wird Trainer Frank zitiert mit “(…) wir brauchen Lösungen. Wenn wir in der Depression weiterleben wollen, steigen wir ab.”

    Wie sollen die Lösungen bitteschön aussehen? Mal so schnell einen wirren Hühnerhaufen in der Abwehr neu sortieren oder die Fehlpass-Krankheit kurieren, das schafft amn nicht in ein paar Wochen. Massenweise neue Spieler verpflichten ist finanziell auch nicht drin, Extra-Trainings ansetzen – macht so etwas Sinn, wenn es nicht nur am spielerischen Können, sondern hauptsächlich auch an der Seele krankt?
    Meines Erachtens wären ein paar Sitzungen auf der Couch angebracht!
    So eine Depression verschwindet fieserweise ja meist nicht von selbst, sondern ist Ausdruck von Unsicherheit, Zweifeln und niedrigem Selbstbewusstsein. Und so lange dieser Ballast nicht aus den Köpfen raus ist, so lange wird das wohl auch nix mehr mit einem ordentlichen Kick.

Leave a Reply

Powered by WordPress.