Jörn Andersen neuer Trainer bei Kickers Offenbach

Aus der Frankfurter Rundschau:
Offenbach (dpa/lhe) – Jörn Andersen heißt der neue Trainer beim Fußball-Zweitligisten Kickers Offenbach. Der 44-jährige Norweger, der zuletzt beim griechischen Erstligisten Skoda Xanthi unter Vertrag stand, wurde als Nachfolger des nach dem 0:6-Pokaldebakel bei Hansa Rostock zurückgetretenen Wolfgang Frank vorgestellt.

Andersen, der als Spieler für Eintracht Frankfurt in der Saison 1989/1990 erster ausländischer Torschützenkönig der Fußball-Bundesliga war, erhielt beim Tabellen-14. einen Vertrag bis zum 30. Juni 2009.

“Ich freue mich, wieder im Hessenland zu sein und auf meine neue Aufgabe. Mein Ziel ist es, mit Kickers Offenbach erfolgreich zu sein,
viele Punkte zu holen und langfristig hier etwas zu bewegen. Ich bin überzeugt, dass wir in der 2. Liga bleiben”, sagte Andersen bei seinem
Amtsantritt.

Kickers-Präsident Dieter Müller meinte: “Ich traue ihm den Job zu. Er ist ein junger, unverbrauchter Trainer.” Erfahrungen als Trainer sammelte der Norweger, der als Spieler in der Bundesliga für den 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf und Hamburger SV stürmte, als Nachwuchscoach in der Schweiz, bei Rot-Weiß Oberhausen und als Co-Trainer von Horst Köppel bei Borussia Mönchengladbach. Kurzfristig war er auch als möglicher Assistent für Bundestrainer Joachim Löw im Gespräch.

In Griechenland unterschrieb er zu Beginn der Saison 2007/2008 einen Zweijahresvertrag, den er aber nach nur einem Monat “aus persönlichen Gründen” wieder auflöste. “Näheres will ich dazu nicht sagen”, meinte Andersen.

“Wir glauben, er ist der richtige Mann. Wir haben nach vielen Anfragen von Vermittlern und Trainern den Markt sondiert. Er war der zweite
Ansprechpartner und hat einen sehr positiven Eindruck hinterlassen”, erklärte Kickers-Vizepräsident Thomas Kalt.

Die Verhandlungen mit dem in Kaiserslautern im April beurlaubten Wolfgang Wolf waren aus finanziellen Gründen gescheitert. Erstmals betreut Andersen die seit sechs Spielen sieglosen Kickers im Hessen-Derby am Freitag gegen den SV Wehen Wiesbaden.

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.