Mokhtari fehlt bis zur Winterpause

Aus der Offenbach Post:
Offenbach (joko) – Was nach dem brutalen Foul von Bierofka an Oualid Mokhtari am Freitagabend befürchtet wurde, bestätigten die Ärzte am Sonntag: Anriss des Syndesmosebandes. Damit fällt der Kickers-Mittelfeldspieler mindestens sechs Wochen und damit bis zum Beginn der Winterpause (15. Dezember) aus.

In München rückte Daniyel Cimen auf die Position im rechten Mittelfeld, doch auch der 23-Jährige verletzte sich (Schlag auf das Knie) und wird wohl in Rostock ausfallen. Damit bleiben Trainer Frank als Alternativen nur noch die unerfahrenen Watzka und Baier oder ein zentraler Mittelfeldspieler (Sieger, Ogungbure oder Wörle). Der von Frank in die U23 abgeschobene Marco Reich ist “für Rostock noch kein Thema”. Gestern informierte Frank die Mannschaft über sein Gespräch mit Reich und registrierte dabei noch einige Vorbehalte gegen eine Rückkehr des 29-Jährigen in den Profikader. “Letzte Saison sind einige Dinge vorgefallen, auch im Umgang miteinander, da muss erst eine Basis für ein Miteinander gefunden werden.” Ob Reich am Freitag im Heimspiel gegen Greuther Fürth in den Kader rückt, wird Frank wohl von der Personalsituation abhängig machen.

Gestern spielte Reich in der U23 der Kickers gegen DJK/SSG Darmstadt und zeigte laut Trainer Ramon Berndroth “eine geniale erste Viertelstunde.” Reich bereitete beim 4:0-Sieg drei Tore vor und erzielte das 4:0 selbst. “Alles andere als eine sehr gute Benotung wäre falsch”, schwärmte Berndroth. “Reich war in jeder Hinsicht vorbildlich.”

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.