Frank erwartet heißen Tanz

Aus der Frankfurter Rundschau:
Offenbach spielt heute in Jena

Offenbach. Nach dem dritten Sieg im dritten Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 wollen die Offenbacher Kickers in der Zweiten Fußball-Bundesliga auch auswärts für Furore sorgen. Beim Tabellenletzten Carl-Zeiss Jena strebt die Mannschaft von Trainer Wolfgang Frank heute (17.30 Uhr) den zweiten Sieg in der Fremde an. Allerdings warnt Frank davor, die Partie in Thüringen auf die leichte Schulter zu nehmen. “Das wird kein Selbstläufer”, sagt er.

Die 1:5-Pleite der Ostdeutschen beim Trainerdebüt von Valdas Ivanauskas gegen den SV Wehen Wiesbaden war den Offenbachern überhaupt nicht recht. “Jena hat viele Probleme, einen neuen Trainer und zuletzt eine Klatsche bekommen”, sagt Suat Türker. “Gegen uns werden sie jetzt vieles anders machen wollen.” Auch Frank erwartet für sein Team auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld einen heißen Tanz. “Ivanauskas wird die Spieler auf sein erstes Heimspiel richtig einschwören”, sagt der OFC-Coach.

Der Kickers-Trainer kann nahezu mit dem gleichen Kader wie gegen Mainz planen. Nur Sean Dundee (Adduktorenprobleme) fällt aus. Zudem fehlen weiter Anestis Agritis (Leistenprobleme) und Moses Sichone (Zerrung). Dafür macht BenjaminBaier die Reise nach Jena mit. dpa

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.