Gute Trainingseinheit

Aus der Offenbach Post:
OFC gewinnt Kickers-Duell in Obertshausen glatt mit 7:0

Obertshausen (leo) – Im Duell der Kickers setzte sich Fußball-Zweitligist Offenbach gestern Abend beim Landesligisten Obertshausen locker mit 7:0 (5:0) durch. “Das war eine gute Trainingseinheit”, meinte OFC-Trainer Wolfgang Frank.

Bis auf die verletzten Stephan Sieger, Moses Sichone, Anestis Agritis und Maximilian Watzka setzte Frank seinen kompletten Kader ein. Insgesamt 24 Spieler – darunter mit dem 22-jährigen Francis Ambane auch ein Gastspieler vom FC Canon/Kamerun. Ob der Stürmer mit dem linken Fuß weiter getestet wird, ist noch offen. Immerhin bereitete er einen Treffer vor und besorgte per Kopf den 7:0-Endstand.

Auch Obertshausens Trainer Lars Schmidt, ehemaliger OFC‘ler, zog seine Schlüsse aus dem Testspiel: “Man hat gesehen, wer zu viel Respekt hat und wer beherzt zur Sache geht.”

Bereits vor dem Anpfiff mussten alle Offenbacher Spieler zur angekündigten Schuh-Kontrolle antreten. “Sie hatten alle das richtige Schuhwerk dabei”, sagte Wolfgang Frank.

Kickers Obertshausen: Janus (46. Kwaku) – Kümetepe (46. Mirizzi), Schweier (46. Piarulli), Maesse (46. Yüce), Saberi – Castro (46. Wenzel), Stegmann (46. Kabar), Rill (46. Chantzaras), Tajjiou (46. Colucci) – Weber (46. Castiglione), Ünal (67. Madziala)

Kickers Offenbach (1. Hälfte): Endres – Müller, Bungert, Hysky, Pinske – Mokhtari, Wörle, Cimen, Epstein – Türker, Toppmöller – 2. Hälfte: Thier – Karrer, Hornig, Brighache, Sidney – D‘Avino, Ogungbure, Baier, Judt – Dundee, Ambane

Tore: 0:1 Epstein (14.), 0:2 Toppmöller (29.), 0:3 Türker (35.), 0:4, 0:5 Wörle (39., 44.), 0:6 Dundee (65.), 0:7 Ambane (77.) – Schiedsrichter: Putz (Langen) – Zuschauer: 350

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.