Miljatovic hält es nicht mehr in Offenbach

Aus der Frankfurter Rundschau:
Zweitligist will Nachfolger bereits gefunden haben

Offenbach. Fußball-Zweitligist Kickers Offenbach muss einen weiteren Innenverteidiger unter Vertrag nehmen. Matej Miljatovic wird den Klub verlassen. Der 27 Jahre alte, slowenische Abwehrspieler und der OFC konnten sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. Miljatovic, der im Januar 2006 vom slowenischen Erstligisten Drava Ptuj an den Bieberer Berg gewechselt war, war mit dem von den Kickers unterbreiteten Angebot nicht zufrieden. Da die Verantwortlichen des OFC nicht bereit waren nachzubessern, “ist das Buch jetzt zu”, sagt Sportmanager Michael Dämgen. “Wir schauen uns nach einem anderen um.”

Dämgen zufolge ist sich der OFC bereits mit dem Nachfolger Miljatovics einig. Heißester Kandidat ist Quido Lanzaat. Der 27 Jahre alte Niederländer, dessen Vertrag beim Bundesligaaufsteiger MSV Duisburg ausläuft, ist Dämgen noch aus gemeinsamen Zeiten bei 1860 München bekannt. Lanzaat bestätigte auf FR-Anfrage, dass er Kontakt mit dem OFC habe. Er habe zwar noch Angebote aus Österreich und von “zwei deutschen Zweitligavereinen” (angeblich auch vom SV Wehen), “doch Offenbach spielt eine große Rolle”, sagt Lanzaat.

Keine Rolle spielt der OFC in Zukunft für Ramazan Yildirim. Der 31 Jahre alte Verteidiger, in der vergangenen Saison nur Reservist, bekommt keinen neuen Vertrag und muss den Klub nach zwei Jahren verlassen.

Offen ist nach wie vor der Fall Bastian Pinske. Darüber hinaus kündigte Dämgen an, dass der OFC noch einen Nachwuchsmann für die Innenverteidigung verpflichten möchte. hunz

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.