OFC arbeitet am Kader

Aus der Frankfurter Rundschau:

Cimen steht vor Vertragsabschluss beim Fußball-Zweitligisten
VON ANNETTE SEITZ

Die Planungen für die neue Saison laufen beim Fußball-Zweitligisten Kickers Offenbach auf Hochtouren. Die nach Benjamin Baier (eigene A-Jugend), Maximilian Watzka (FC Sachsen Leipzig) und Sidney dos Santos Brito (Energie Cottbus) jüngste Neuverpflichtung wollte Sportmanager Michael Dämgen gestern allerdings noch nicht bestätigen: Was den Transfer von Daniyel Cimen angehe, der zuletzt von Bundesligist Eintracht Frankfurt an den Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig ausgeliehen war, müssten noch Details geklärt werden. Der 22-Jährige kann sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld eingesetzt werden.

Innenverteidiger Thomas Kläsener, an dem die Kickers ebenfalls Interesse gehabt haben sollen, wechselt dagegen von Rot-Weiß Essen zum Zweitligisten SC Paderborn. Auch Mehmet Dragusha, der von Kickers Offenbach umworben worden sein soll, hat sich anderweitig orientiert. Der Mittelfeldspieler verlässt Paderborn, um beim Regionalligisten SV Elversberg anzuheuern. Was den Verbleib des von Greuther Fürth ausgeliehenen Stürmers Torsten Oehrl beim OFC angeht, gibt es noch keine konkrete Entscheidung. Doch geht die Tendenz laut Michael Dämgen in Richtung Trennung: “Ich gehe eher davon aus, dass Oehrl nächstes Jahr hier nicht mehr spielen wird.” Dem erklärten Ziel des Klubs, den vom 1. FC Schalke 04 ausgeliehenen Niko Bungert zu halten, sei man allerdings näher gekommen, so Dämgen.

Miljatovic will verlängern

Keine Neuigkeiten gibt es indes zur Zukunft der umstrittenen Markus Kreuz und Marco Reich, die beide noch einen Vertrag besitzen, aber in der abgelaufenen Saison enttäuschten. “Stand heute ist, dass sie zum Trainingsauftakt dabei sind”, sagt Dämgen. Positiv sei allerdings die Entwicklung, was die angedachte Vertragsverlängerung von Matej Miljatovic angehe, so der Sportmanager, der allerdings gestern noch keinen Vollzug vermelden konnte.

No comments yet.

Leave a Reply

Powered by WordPress.